G Data: 5.000-Euro-Baustein für Bochumer Symphonie

Pünktliche Fertigstellung des Leuchtturmprojekts zur RUHR.2010 sichern

05/28/2009 | Bochum 

 

Der Bau der Bochumer Symphonie ist eines der herausragendsten und ambitioniertesten Projekte rund um die Kulturhauptstadt 2010. Damit die neue Wirkungsstätte der renommierten Musiker pünktlich zum Start von RUHR.2010 fertiggestellt wird, engagiert sich der IT-Security-Hersteller G Data mit einer Spendenaktion: 5.000 Euro stellt das Bochumer Softwarehaus nun der Stiftung der Bochumer Symphonie als Spende für das Konzerthaus zur Verfügung.

 

 

 

Durch die Stadt Bochum und zahlreiche private Spender ist ein Großteil der Gesamtkosten für die neue Spielstätte zwar bereits abgedeckt. Dennoch müssen weitere 4,8 Mio. Euro in die Kassen fließen, um das Bauprojekt gänzlich zu stemmen, bevor es feierlich am Marienplatz in der Bochumer Innenstadt eröffnet werden kann.

 

„Die Fertigstellung der Bochumer Symphonie ist nicht nur für die Stadt von großer Bedeutung, sondern stellt für die gesamte Region eine Bereicherung dar. Das Ruhrgebiet zeigt damit umso mehr seine kulturelle Vielseitigkeit und Qualität“, zeigt sich Fridolin Rummel, Vorstand der G Data Software AG, überzeugt. „Als Unternehmen mit Wurzeln in Bochum tragen wir gerne einen Teil zum Stemmen dieses Leuchtturmprojektes bei und hoffen zugunsten der Symphonie auf viele Nachahmer.“

 



 

Dirk Mertens, Marketing Manager der Stiftung Bochumer Symphonie, freut sich über das Engagement des Anti-Virus-Spezialisten: „G Data leistet mit seiner Spende in Höhe von 5.000 Euro einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zum Bau der Bochumer Symphonie, wofür ich mich im Namen der Stiftung herzlich bedanke. Angesichts der durchweg großzügigen Unterstützung von allen Seiten bin ich sicher, dass wir zeitnah mit dem Bau starten können. Ziel ist es nach wie vor, im Rahmen von RUHR.2010 weit über Bochums Grenzen hinaus mit diesem Konzerthaus das kulturelle Leben in der Region zu bereichern.“

Die Höhe der Spende ergibt sich aus einer von G Data initiierten Verkaufsaktion: Von jedem in Bochum verkauften Sicherheitsprodukt kam ein Euro vom Verkaufserlös dem Symphonie-Bau zugute. Zu den Produkten, mit denen diese Summe erzielt wurde, zählen:

 

  • G Data TotalCare 2010
  • G Data NotebookSecurity 2010
  • G Data InternetSecurity 2010
  • G Data AntiVirus 2010

 

 


Claudia Krettler