Aids-Projekt in Uganda erfolgreich

Nach drei Jahren ziehen Plan und G Data ein positives Zwischenfazit

12/03/2013 | Bochum 

In Uganda infizieren sich 90 Prozent der HIV-positiven Kinder über ihre erkrankte Mutter. Plan International setzt mit seinem Projekt hier an und engagiert sich seit 2010 für den Schutz von Kindern vor HIV und Aids in der Region Kamuli. G Data unterstützt das Kinderhilfswerk dabei von Anfang an und zieht jetzt zusammen mit Plan eine positive Zwischenbilanz: Durch das Engagement konnten u.a. HIV-Tests und Beratungen für Schwangere durchgeführt werden und Aufklärungsarbeit geleistet werden. Mit Hilfe der Spenden wurde außerdem die medizinische Versorgung von HIV-gefährdeten Neugeborenen und deren Mütter sichergestellt. G Data wird Plan auch weiterhin tatkräftig im Kampf gegen Aids unterstützen.

 

„Seit mehr als fünf Jahren unterstützt G Data die Arbeit von Plan mit 50 Patenschaften und Spenden für ein HIV/Aids-Projekt in Uganda. Dank der Hilfe des Unternehmens können die Mitarbeiter des Kinderhilfswerks vor Ort kontinuierlich die Situation der Menschen in den 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas verbessern. Dieses langfristige und umfassende Engagement ist wirklich beispielhaft“, sagt Maike Röttger, Geschäftsführerin von Plan International Deutschland.


 

 

 

 

Die G Data Arbeit trägt Früchte
„Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und unterstützen die Arbeit von Plan und speziell das Aids-Projekt in Uganda schon seit Jahren. Die langjährige Arbeit von G Data und Plan trägt Früchte, wir haben hier einiges zusammen erreicht und konnten vielen Menschen helfen. Trotzdem gibt es noch viel zu tun, daher engagieren wir uns auch weiterhin für den Kampf gegen Aids, damit möglichst vielen Menschen geholfen werden kann“, so Frank Heisler, Vorstand der G Data Software AG

 

 


Wichtig ist Vorsorge und Beratung
Die Vorsorge und Aufklärungsarbeit ist ein Schwerpunkt der Projektaktivität. So haben von 2010 bis heute schon 8.855 Personen an einer Beratung teilgenommen. Begleitet werden diese z.B. auch durch Theateraufführungen um auf zielgruppengerechte Art und Weise über HIV und Aids, sowie die Übertragungswege und Präventionsmöglichkeiten zu informieren.
In den verschiedenen Gemeinden der Region wurden 111 Veranstaltungen, in denen über Aids und HIV und die Vermeidung der Übertragung diskutiert wurde, durchgeführt.




Beratung und Vorsorge von Gesundheitshelfern vor Ort (Fotocredit: Plan)


Unterstützung betroffener Familien
Ein weiterer wichtiger Punkt der Arbeit von Plan ist die Unterstützung der von Aids und HIV-betroffener Familien. Diese leiden besonders häufig unter Fehl- und Mangelernährung. Die betroffenen Eltern nehmen an Schulungen teil, in denen sie wichtige Informationen über Kindergesundheit und die Zubereitung  kindgerechter Nahrung erhalten. Um die wirtschaftliche Situation der Betroffenen zu verbessern, fördert das Kinderhilfswerk Einkommen schaffende Maßnahmen.


Ausblick
Die Projektarbeit läuft sehr erfolgreich. 80 Prozent der Personen, die in einer Projektstation behandelt oder beraten wurden, waren mit der medizinischen Versorgung sehr zufrieden. Das Kinderhilfswerk arbeitet eng mit dem ugandischen Gesundheitsministerium zusammen, damit die Verbesserungen auch nach dem Projektende Bestand haben. G Data wird Plan auch weiterhin unterstützen und so Kindern helfen.

Weitere Informationen zum Plan-Projekt unter:
http://www.plan-deutschland.de/spenden-afrika-aids


G Data-Engagement für Plan
Seit 2008 engagiert sich G Data für Kinder in Afrika. Angefangen hat alles mit Patenschaften für 50 Kinder in Afrika, Südamerika und Asien. Hierfür stellt G Data jährlich 15.000 Euro zur Verfügung. Die Betreuung der Patenkinder erfolgt durch eine Mitarbeitergruppe, die beispielsweise durch das Schreiben von Briefen den Kontakt zu den Kindern hält. Zusätzlich spendet das Unternehmen im Zuge der Aktion „1 Euro für Plan“ für jede verkaufte Security-Lösung aus dem G Data Online-Shop einen Euro an die Hilfsorganisation für das Aids-Projekt in Uganda. Die Bochumer Firma unterstützt dieses Projekt seit 2009.

Weitere Informationen zum G Data-Engagement unter:
http://www.gdata.de/ueber-g-data/soziales-engagement/plan-patenschaften.html


Über Plan International Deutschland e.V.
Plan International Deutschland ist mehrfach als transparente Spendenorganisation ausgezeichnet worden. Das Kinderhilfswerk erreichte 2012 in diesem Bereich zweimal den ersten Platz: beim Transparenzpreis von PwC und in einer Analyse des Wirtschaftsmagazins Capital. Plan arbeitet als eines der ältesten unabhängigen Kinderhilfswerke in 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas und finanziert über Patenschaften, Einzelspenden, öffentliche Mittel sowie Firmenkooperationen nachhaltige Selbsthilfeprojekte. Mit der Kampagne „Because I am a Girl“ macht sich Plan für die Rechte von Mädchen stark und erreichte beider UNO die Anerkennung des Welt-Mädchentages am 11. Oktober. Plan International Deutschland trägt das DZI-Spenden-Siegel und erhielt 2011 für sein Engagement den Walter-Scheel-Preis des Bundesentwicklungsministeriums.

Weitere Informationen unter www.plan-deutschland.de


Kathrin Beckert