Chrome: 19 Sicherheitslücken geschlossen

Der Browser sollte umgehend aktualisiert werden.

03/05/2014 | Bochum 

Google hat seinen Browser Chrome auf den neusten Stand gebracht und nach eigenen Angaben 19 Sicherheitslücken geschlossen. Von mindestens drei dieser Schwachstellen geht ein hohes Risiko aus. Drei dieser Sicherheitslücken wurden von Nutzern entdeckt und Google gemeldet. Cyberkriminelle können die Lücken ausnutzen, um darüber beliebige Schadprogramme auf dem PC einzuschleusen.

 

Update verläuft grundsätzlich automatisch

Die neue Version steht für Windows, Mac OS X und Linux bereit. Internetnutzer sollten, wenn das Update nicht automatisch heruntergeladen wird, umgehend die neue Version (33.0.1750.146) herunterladen. 

 

Manuelles Update durchführen

Für das manuelle Update müssen Chrome-Nutzer auf die drei horizontalen Striche oben rechts im Browserfenster klicken . Es öffnet sich ein Kontextmenü. Im unteren Drittel befindet sich die Schaltfläche "Über Google Chrome". (Bild unten links) Im nächsten Fenster zeigt Chrome die aktuelle Version an und ob Updates verfügbar sind. Updates können darüber auch heruntergeladen werden. (Bild unten rechts)