Sicherheitslücke im Flash Player entdeckt

G Data rät zur Aktualisierung des Players

04/29/2014 | Bochum 

Adobe hat eine neue Version seines Flash Players für alle Betriebssysteme veröffentlicht. Durch das Update werden vier Sicherheitslücken geschlossen. Cyberkriminelle nutzen das Leck bereits aus und können darüber Schadprogramme auf die Computer der Betroffenen einschleusen und ausführen. Die Browser Chrome von Google und Internet Explorer für Windows 8 von Microsoft werden von den Herstellern automatisch aktualisiert.

 

Alle Windows und Mac-Nutzer sollten auf die neue Version 13.0.0.206 des Flash-Players aktualisieren. Linux-Anwender sollten auf die Version 11.2.202.356 updaten.

 

Flash-Version prüfen
Adobe hat eine Testseite, mit der Internetnutzer überprüfen können, welche Version des Flash-Players aktuell auf ihrem Computer verwendet wird. Die Seite ist erreichbar unter: http://www.adobe.com/software/flash/about/
Ist die genutzte Version älter als die von Adobe für den betroffenen Browser empfohlene, muss das bereitgestellte Update unter http://get.adobe.com/de/flashplayer/ auf dem Rechner installiert werden. 

 

Zügig das Update einspielen

G Data rät Anwendern das Update so schnell wie möglich einzuspielen, um nicht Opfer von Cyberkriminellen zu werden. Falls der Flash Player das Update nicht automatisch ausführt, kann es auch direkt von Adobe heruntergeladen werden:http://get.adobe.com/de/flashplayer/


CL