Spam: Trojaner-Masche mit „illegalen Film-Download“

Empfänger sollten auf keinem Fall den Anhang öffnen.

08/06/2014 | Bochum 

Derzeit werden massenhaft Spam-Nachrichten geschickt mit dem Betreff „[vorfall: 83904764333]“ oder ähnlich. In der E-Mail wird dem Empfänger der illegale Download eines Films vorgeworfen. In der Beispielmail soll der Empfänger am 30.07.2014 den Film „The Dark Knight“ heruntergeladen haben und ein außergerichtliches Bußgeld in Höhe von 221,50 Euro entrichten. Die angebliche „Anwaltskanzlei verweist auf eine Rechnung, die im Anhang liegen und weitere Informationen liefern soll. Die Vorwürfe sind natürlich erfunden. Der Anhang sollte keinesfalls geöffnet werden, da dies eine Schaddatei ist. G DATA Sicherheitslösungen erkennen und blockieren den Schädling als Gen:Variant.Kazy.426377.

Der Trojaner, der sich im Anhang der Mail versteckt, öffnet Wordpad, um den Anwender zu abzulenken. Im Hintergrund versucht der Schädling Microsoft Dateien zur Umleitung des Datenstroms und zur Fernsteuerung herunterzuladen.

 

So schützen Sie sich vor Spam-Mails

- Vorsicht bei E-Mails von unbekannten Absendern, Dienstleistern oder Unternehmen, mit denen Sie keine (Geschäfts-)Beziehungen unterhalten! Wenn eine E-Mail merkwürdig oder verdächtig erscheint, ignorieren und löschen Sie sie. Öffnen Sie unter keinen Umständen Dateianhänge und klicken Sie niemals auf dort angegebene Links.

- Beantworten Sie niemals Spam-E-Mails. Eine Antwort informiert die Betrüger lediglich darüber, dass die verwendete Adresse wirklich existiert.

- Wenn Sie feststellen, dass einer Ihrer Kontakte ungewöhnliche E-Mails oder Instant-Messages versendet, teilen Sie ihm dies mit – idealerweise über ein anderes Kommunikationsmittel als das, über das die verdächtige Nachricht eintraf.

- Eine aktuelle, umfassende Sicherheitslösung mit Virenscanner, Firewall, Web- und Echtzeitschutz ist ein absolutes Muss! Ein Spam-Filter als Schutz vor ungewollten Spam-Mails ist natürlich ebenfalls sinnvoll.

- Legen Sie in Windows fest, dass die richtigen Dateiendungen angezeigt werden. Anweisungen für verschiedenen Versionen sowie ein „Fix it-Paket“ finden Sie auf der Website von Microsoft unter „Anzeigen oder Ausblenden von Dateierweiterungen im Windows-Explorer“.


cl